Press "Enter" to skip to content

Folge 4: Der Anfang der Heiligen Messe

Zu Beginn der Heiligen Messe stellen wir uns darauf ein, dass wir gleich einen Text aus der Bibel hören und das Heilige Mahl feiern werden. Davor denken wir aber noch einmal über uns selbst nach.

Vielleicht ist in unserem Leben nicht alles gut verlaufen. Vielleicht bedrückt uns etwas und es liegt uns schwer auf dem Herzen. Du kennst diese Gedanken von der zerbrochenen Kerze. Sie erinnert uns daran, was in unserem Leben zerbrochen ist. Genau diese Gedanken, all das Zerbrochene, möchten wir am Anfang der Heiligen Messe Gott übergeben. Wir bitte Gott um Verzeihung und Vergebung für das, was wir falsch gemacht haben.

Deshalb beten wir die sogenannten Kyrie-Rufe. Dabei sagen wir: Herr, erbarme dich! Christus, erbarme dich! Herr, erbarme dich!

Manchmal beten wir auch das Schuldbekenntnis anstelle der Kyrie-Rufe. Du findest es im Gotteslob unter der Nummer 583. Wir haben es hier für Dich aber auch noch einmal aufgeschrieben, falls Du zu Hause kein Gotteslob zur Hand hast.

Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern,
dass ich Gutes unterlassen und Böses getan habe. Ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken: durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen, und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.

Übungsaufgaben zum Downloaden:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.